Hanfdämmung für Tiny Houses

Hanfdämmung für eine gutes Gewisse

Eine Hanfdämmung besteht aus, wie es der Name schon verrät, der Pflanze Hanf und dieses Pflanze hat es in sich. Durch ihr schnelles Wachstum, kann man diese zweimal Jährlich ernten und man kann sie komplett Nutzen. Zudem beschatten diese schnell den Boden, so dass Unkraut keine Chance hat. Somit kann man auf Unkrautvernichtungsmittel verzichten, diese trägt zur guter Klimabilanz einer Hanfdämmung bei.

Formate

Format mm 1200 x 600

Dicken mm 40 | 50 | 60 | 80 | 100 | 120| 140 | 160

Pro

  • Natürlicher Schutz gegen Insekten und Nagetiere (nicht wenn Schafwolle zugefügt wurde)
  • Feuchtigkeit resistent
  • Natürliches und gesundes Raumklima
  • Ökologischer Baustoff

Kontra

  • nicht Feuerresistent (muss deshalb Imprägniert werden)

Einsatz

Die Hanfwärmedämmung kann man bedenklos für den Wand und Dachaufbau eines Tiny Houses verwenden. Einige realisieren sogar den Bodenaufbau mit einer Hanfdämmung. ich würde hier jedoch auf eine XPS Wärmedämmung zurückgreifen


Hanfdämmung für Tiny Houses

Related Posts

1 Response
  1. Marvin Rohr

    Hey Sven

    Schon lange kein Update mehr gepostet!
    Wie sieht bei dir der Stand aus mit dem Bau von deinem Tiny Haus?

    Bester Gruss Marvin

Leave a Reply